„local heroes Brandenburg 2021“ – Jetzt bewerben!


Auch 2021 starte der offizielle Wettbewerb für alle Akteure der Popularmusik in seine Bewerbungsphase. Bedingt durch Corona haben wir im letzten Jahr den Wettbewerb in seiner Austragungsart leicht angepasst. Dabei gab es für euch die Möglichkeit, auch als Solokünstler oder Duo statt in voller Bandstärke anzutreten und während des Wettbewerbes dazwischen zu wechseln. Die Vorrunden haben wir als Workshop durchgeführt und jeder Beitrag hatte sein eigenes Zeitfenster, um Kontakte zu reduzieren. Das Finale konnte zwar ohne Livepublikum aber als großes Konzert auf großer Bühne in der Arena im Waschhaus gespielt werden.

Je nach Lage der Pandemie werden wir Einiges davon wieder so machen. Besonders die Workshopform fand großen Zuspruch und wird es wahrscheinlich wieder in die Vorrunden schaffen und beibehalten werden.

Übrigens: Alle außer dem letzten Sieger (der vertritt das Land Brandenburg 2021 beim Bundeswettbewerb „local heroes“) können sich auch 2021 wieder bewerben!

Jetzt anmelden, mitmachen und gewinnen!

Euer Start in eine erfolgreiche Musikkarriere!
Der Sieger vertritt das Land Brandenburg beim local heroes Bundeswettbewerb 2022.
Es gibt Preisgelder in vierstelliger Höhe zur Förderung eures Projektes zu gewinnen.
Weiterhin gibt Coachings durch namhafte Persönlichkeiten der Popularmusik und vieles mehr …

Für alle im Land Brandenburg/Berlin ansässigen Musiker aus allen Bereichen der Popularmusik wie z.B.:
Rock, Rhythm & Blues, Ska …
Metal, Crossover, Hardcore …
Hiphop, Electro, POP …

Unter Ausschluss der Verwendung von Fremdkompositionen und Fremdtexten. Der Wettbewerb staffelt sich in mehrere regionale Vorausscheide und einem Finale. Gerechte Bewertung auch in Coronazeiten durch angepasste Wettbewerbsformate.

Anmeldung und mehr Infos hier beim LVPOP …

LVPOP bietet auch 2020 Auftrittsmöglichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

2020 war geprägt von der Corona-Pandemie. Trotzdem haben wir versucht Projekte attraktiv durchzuführen. Dabei haben wir die Möglichkeiten des Livestreams genutzt und konnten so eine Reihe von Künstlern der Popularmusik Auftrittsmöglichkeiten in einem professionellen Umfeld bieten.

Unter „Unsere Events“ findet ihr einige Beispiele dafür!

 

Finale LOCAL HEROES 2020 „Helio“ Sieger 2020

Platz 1 „HELIO“

Sie gewinnen ein Coaching mit Jäcki Recnicek (im Wert von 800,- EUR) und sind Vertreter des Landes Brandenburg bei local heroes (Bundeswettbewerb 2021)

Publikumssieger

das Duo „Jan Gewinner“ – Der Publikumspreis ist mit 400,- EUR dotiert

Weitere Preise:

  • Coaching mit Dirk Ballerin (im Wert von 800,-EUR) : Jan Gewinner
  • Sonderpreis „Bester Vokalist“ (200,- EUR): Martin (IndigoRush)
  • Sonderpreis „Bester Instrumentalist“ (200,- EUR): Daniel (Jan Gewinner)
  • Förderpreise des LVPOP (je Preisträger 300,- EUR): Nashville Suckers, Jan Gewinner, IndigoRush, Klaka Bosko, Helio

(Bild Dirk Ballerin)

LOCAL HEROES BRANDENBURG – FINAL 2020

 

 

 

 

 

Samstag (12.12.2020) war es soweit! local heroes Brandenburg FINAL 2020. Natürlich diesmal mit veränderten Bedingungen. Die finalenTeilnehmer präsentieren sich in Sets von 20-25 min im Livestream hier bei Facebook der Jury und dem Publikum vor den Bildschirmen.

Mit dabei waren: Nashville Suckers (19 Uhr), Jan Gewinner (19:45 Uhr), Haute Cuisine (20:30 Uhr), IndigoRush (Duo) (21:15 Uhr), Klaka Bosko (22:00 Uhr), Helio (22:45 Uhr).

(Zeiten sind ca. Zeiten. Der Wettbewerb wird aus der Arena im Waschhaus Potsdam gestreamt – also ohne Publikum vor Ort und wird entsprechend der Coronabestimmungen durchgeführt!)
Die Brandenburger Landessieger der letzten Jahre erzielten auch auf Bundesebene super
Ergebnisse. In der Geschichte des Landesrockwettbewerbes, der vom LVPOP e.V. ehem. Rockverband) organisiert wird, standen zahlreiche Bands auf dem Gewinnertreppchen (Platz 1-3), Musikgeschichte schrieben z.B. Subway to Sally, The Ruffians, Band ohne Namen (Die Alianz) oder SPNX.

Der LVPOP hat die Gewinner zum Finale mit Preisen im Gesamtwert von ca. 3500,00
EUR prämiert und hat auch wieder Sonderpreise für einzelne Musiker vergeben.
Der Landesrockwettbewerb (local heroes Brandenburg) wird unterstützt vom Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kultur (MWFK), dem Landesmusikrat Brandenburg e.V. und vielen anderen mehr.

Jury 2020: Jacki Reznicek (Silly), Dirk Ballarin (Konzertveranstalter David Knopfler & Chris Thomson, Studiomusiker), Frank Schmidt MMC Cotbus / LVPOP


Voting

Euren Publikumsliebling …

Welche Beitrag bei local heroes Brandenburg 2020 hat dir am besten gefallen?

  • Jan Gewinner (34%, 171 Votes)
  • Nashville Suckers (32%, 160 Votes)
  • IndigoRush (19%, 96 Votes)
  • Helio (10%, 49 Votes)
  • Klaka Bosko (5%, 25 Votes)

Total Voters: 501

Loading ... Loading ...

Die Ergebnisse des Adends im Überblick:

Platz 1 „HELIO“

Sie gewinnen ein Coaching mit Jäcki Recnicek (im Wert von 800,- EUR) und sind Vertreter des Landes Brandenburg bei local heroes (Bundeswettbewerb 2021)

Publikumssieger

das Duo „Jan Gewinner“ – Der Publikumspreis ist mit 400,- EUR dotiert

Weitere Preise:

  • Coaching mit Dirk Ballerin (im Wert von 800,-EUR) : Jan Gewinner
  • Sonderpreis „Bester Vokalist“ (200,- EUR): Martin (IndigoRush)
  • Sonderpreis „Bester Instrumentalist“ (200,- EUR): Daniel (Jan Gewinner)
  • Förderpreise des LVPOP (je Preisträger 300,- EUR): Nashville Suckers, Jan Gewinner, IndigoRush, Klaka Bosko, Helio

 

 

 

„local heroes“ Brandenburg 2020 – jetzt bewerben

Jetzt anmelden, mitmachen und gewinnen!
Wir ermöglichen euch den Start in eine erfolgreiche Musikkarriere.
Neben Preisgeldern zu eurer Förderung im vierstelligen Bereich erwarten euch Coachings durch namhafte Musiker, Auftrittsmöglichkeiten, die Teilnahme am Bundesfinale von „local heroes“ und vieles mehr. Der Wettbewerb ist nichtkommerziell und wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und dem Landesmusikrat Brandenburg gefördert.
Anmeldung und mehr Infos hier beim LVPOP! zur Anmeldung …

Die LVPOP DeutschPopPoeten Tour 2019

 

Der Brandenburgische Rockmusikerverband präsentiert die:

„local heroes“ DeutschPopPoeten – Tour 2019

Mit dabei am 05.05.2019

Fabrice Richter-Reichhelm & DJ

Musikrichtung: Singer/Songwriter mit deutschen Elektropopeinflüssen

„Wie auch immer – ist schon okay, denn egal wie oft wir fallen es wird immer weiter gehen“
Besser können Worte das Lebensmotto des 26 jährigen Ur-Berliner Songschreibers nicht beschreiben, denn Fabrice suchte sein Glück schon immer auf unbekannten Wegen. So zieht es ihn nach seinem Abitur mit Gitarre und Erspartem in die große Welt hinaus. Über Australien und Asien kehrt er mit einem gefestigtem Traum zurück: Fabrice will Musik machen. Er gründet die Band „The Emma Project“ mit der er in den nächsten 4 Jahren unzählige Konzerte im In -und Ausland spielt, drei Alben veröffentlicht und seinem Traum ganz nah ist, ausschließlich von seiner Musik zu leben. Doch frei nach der Buddelkasten-Weisheit „Man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist“ endet für Fabrice das Kapitel vorerst. Schwer vorzustellen, da gerade das dritte Album „Years“ in der Columbia Halle in Berlin vor 3000 Fans vorgestellt worden war, Sponsoringverträge unterschrieben und der Titeltrack für den Kinofilm „Fucking Berlin“ komponiert wurde.

Es beginnt das wohl schwerste Kapitel in Fabrice Karriere, doch auch wenn alles zerbricht bleibt sein Traum bestehen. Unter neuer Flagge mit neuem Namen MIO katapultiert sich Fabrice – keine zwei Monate nach dem erlöschen der Band – mit seiner ersten Solo EP Transformation zurück in den Ring, rasiert sich seine Haare und begibt sich erneut auf eine Reise. Eine Reise zu sich selbst.

Jetzt – eineinhalb Jahre später scheint Fabrice angekommen zu sein und die Suche beendet. So legt er sein Pseudonym MIO ab um künftig unter seinem bürgerlichen Namen zu veröffentlichen. Er produziert, schreibt und spielt auch wieder live mit Musikern zusammen. Er entsagt gewissermaßen dem musikalischen Singledasein und begibt sich in feste Hände. Das Ergebnis ist ein dynamisches Klangbild, dass sowohl einen analog-handgemachten als auch digital-elektronischen Fingerabdruck enthält. Modern und urban trifft auf endlose Weiten und Horizonte. In Fabrice Texten spiegelt sich das positive Lebensgefühl mit einem Hauch Melancholie wieder. Seine prägnante Stimme und ausgedehnte Range macht so jeden Song zu einem Unikat, das den Hörer direkt anspricht und auf eine Reise mitnimmt. Wo es hingeht bleibt jedem selbst überlassen.

2018 war er Kandidat bei „The Voice of Germany“ und schaffte es mit dem Team „Fanta 4“ bis in die dritte Runde. In diesem Jahr stehen neue Projekte an. Derzeit entstehen neue Titel und Konzerte sind in Vorbereitung.

Video:

 

John Apart

Musikrichtung: Deutscher Pop

„Es sollte ein Band „Name“ sein, ein Vor- und Nachname.“ Apart, nach Duden auch

„unkonventionell, originell, smart, geschmackvoll“. Das sind die Attribute die den Klang und

das Auftreten des Popduos aus Potsdam beschreiben. Maximilian Sterr und Felix Noster sind das kreative Gerüst und das Herz des Projekts, welches seit 2009 besteht.

Im Juli 2013 veröffentlichten John Apart ihr erstes Album „Das war nicht geplant“, damals noch zu dritt. Seit einer Neuformation im Herbst 2014 sind Sterr und Noster zu zweit unterwegs. Ihre EP „II“ erschien am 19. Juni 2015! Derzeit produzieren John Apart ihr drittes Album. Das Musikvideo zur Single „Kopf Unter“ erschien am 24.04.2016.

John Apart ist kein Masterplan. John Apart ist Freundschaft, Leidenschaft für Musik aller Art und

vor allem ein großes, ewiges Experiment. Angefangen vor sieben Jahren im Schulkeller, hat die Band sowohl einen Besetzungs- als auch Namenswechsel hinter sich und ist seit nun etwas länger als einem Jahr zu zweit unterwegs. Dennoch haben Maximilian Sterr und Felix Noster eine Soundvorstellung gefunden, von der sie nicht abkommen wollen. Live arbeiten sie daher mit Samples; Sänger Maximilian Sterr wechselt immer wieder zwischen Gitarre und Piano.

John Apart findet sich irgendwo zwischen Two Door Cinema Club und Clueso. Kopflastige Texte in der deutschen Sprache umrahmen den Klang von Gitarren und Tasteninstrumenten und vollenden den Sound zwischen Deutsch- und BritPop.

2015 haben JohnApart den Landesrockwettbewerb „local heroes Brandenburg“ gewonnen und vertraten das Land Brandenburg 2016 beim Bundeswettwerb „local heroes“, wo sie den 3. Platz unter 14 Teilnehmern belegten. Schon 2015 standen sie im SchoolJam – Finale auf der Musikmesse Frankfurt außerdem waren die Jungs bei der IFA (Funkausstellung) im ARD Studio zu Gast. Derzeit produzieren John Apart ihr drittes Album. Das Musikvideo zur Ihrer aktuellen Single „Aufstehen, Hinfallen“ erschien am 26.01.2017.

Video:

Vor Rotterdam

Musikrichtung: Deutsche Popmusik

 DEUTSCH-POP MIT KRAFTVOLLEN LEISEN TÖNEN

Wenn man die Songs des Debütalbums von VOR ROTTERDAM mit nur einem Wort

beschreiben müsste, so würde man sich vermutlich für ein einfaches wundervoll

entscheiden. So richtig treffend wäre es hingegen nicht, denn das Erstlingswerk „Bräutigam & Braut“ – im Übrigen finanziert über die Crowdfunding-Plattform Startnext – bietet mehr als das. Viel mehr. Es ist Deutsch-Pop mit Herz und Verstand. Es ist – wie

die namensgebende Stadt – modern und ambitioniert.

Und es ist eine geglückte Synthese aus ruhigen und nachdenklichen sowie kurzweiligen und mitreißenden Songs. Alles zusammen irgendwie leise Töne, die gleichwohl herrlich kraft- und stimmungsvoll wirken. Eben doch einfach „nur“ wundervoller Deutsch-Pop, der Geschichten erzählt, die das Leben so schreibt.

Die fünf jungen Musiker haben sich in Berlin zusammengefunden. Sie alle verbindet der Drang ihren eigenen musikalischen Hafen zu finden. Ähnlich wie die Stadt Rotterdam ist auch die Musik von „Vor Rotterdam“ modern und ambitioniert. Seit der Gründung 2015 veröffentlichten sie ihr Debütalbum „Bräutigam & Braut“ und spielten zahlreiche Konzerte. Darunter das Summer Island Open Air 2018, dort spielten sie zusammen mit LOTTE und MAX GIESINGER. Im Dezember 2018 begeisterten sie Publikum und Jury des Wettbewerbs „Local Heroes“ und dürfen Brandenburg im Deutschland-Finale vertreten. 2019 wird ein buntes Jahr mit neuer Musik und viele Shows.

Video:

Robby Schulze

Musikrichtung: Singer/Songwriter – Musik zum Mitmachen

Ein Livemusiker mit Herz und Seele.

Robbys Musik lebt von seiner Ehrlichkeit und seiner ergreifenden Stimme. Balladen, Popsongs aber auch rockige Klänge aus eigener Feder sind Garant für ausverkaufte Konzerte und sorgen für eine abwechslungsreiche Unterhaltung für jeden Anlass.

Im Sommer 2014 spielte er im Vorprogramm der Kultband KARAT im Rahmen der MDR Sommertour und war auch bereits Support für namenhafte Künstler und Bands wie ALBERT HAMMOND („It Never Rains In Southern California“, „The Free Electric Band“, „One Moment in Time“, „When you tell me that you love me“ oder „Down By The River“), Ray Wilson (ehemaliger GENESIS-Sänger) und Indie Rock Band MADSEN

Robby Schulze ist ein Entertainer der es versteht sein Publikum auf seine ganz eigene Art und Weise zu begeistern und mitzunehmen. Seine sympathische Ausstrahlung steckt an und macht jedes Konzert zu einem Erlebnis. Erleben sie es selbst und besuchen sie eines seiner Konzerte.

Video:

LOCAL HEROES Bundeswettbewerb 2018

KESH – Brandenburg holt 2. Platz im bundesweiten Vergleich

Kesh im Siegestaumel. Unsere Brandenburger haben wieder einmal brillant abgeschnitten. Den 2. Platz in der Jurybewertung und den 3. Platz beim Publikum. Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle, von den Mitgliedern des Landesfachverbandes für Popularmusik. Für mich war Kesh die beste Band des Abends. Überzeugende Performance, die auch das Publikum begeisterte, handwerkliche Meisterkunst des Ensembles, Spass an dem was machen … und deshalb gab es von der Jury, für die Backroundsängerin den Sonderpreis, als beste Sängerin 2018 im „Local Hereos – Wettbewerb“. Auch dafür herzlichen Glückwunsch. Damit reiht sich Kesh in die Reihe sehr guter Ergebnisse beim Bundesfinale ein. Ca. 1700 Bands, Duos und Einzelkünstler hatten sich beworben, dann den 2. Platz zu reissen – Chapeau.

Die gewonnenen Titel im Überblick:
Beste/r Sänger/in: Jasmin Graff (Kesh)
Beste/r Instrumentalist/in: David Heiner, Piano (OQManSolo)
1. Platz Jury: Perez (Baden-Württemberg)
2. Platz Jury: Kesh (Brandenburg)
3. Platz Jury: Reiche Söhne (Sachsen-Anhalt)
1. Platz Publikum: Minuspol (Niedersachsen)
2. Platz Publikum: Reiche Söhne (Sachsen-Anhalt)
3. Platz Publikum: Kesh (Brandenburg)
Zweitstimmensieger: Reiche Söhne (Sachsen-Anhalt)

Hier die Teilnehmer des Bundesfinales 2018 in der Übersicht:
Perez: Baden-Württemberg
Fat Princess: Berlin
Kesh: Brandenburg
HeadGear: Bremen
Noriega Mind: Hessen
Die Gruppe König: Mecklenburg-Vorpommern
Minuspol: Niedersachsen
The Atrium: Nordrhein-Westfalen
Ivory Stone: Rheinland-Pfalz
OQmanSolo: Saarland
The Ladies Home Journal: Sachsen
Reiche Söhne: Sachsen-Anhalt
Sent to Finland: Schleswig-Holstein
The Great Cascade: Thüringen
Madsen: Special Guest

Info: www.local-heroes.de

(Foto: Startseite Sascha Schroeder | Beitrag: Video livyu)